Neue Firmware 1.2.0 für Canon EOS R5 und R6

Neue Firmware 1.2.0 für Canon EOS R5 und R6

Es ist wie­der eine neue Firm­ware-Ver­si­on für die Canon EOS R5 und EOS R6 erschie­nen: die Ver­si­on 1.2.0. Geän­dert wur­de ins­be­son­de­re das Sucher­ver­hal­ten im Seri­en­bild­mo­dus mit mecha­ni­schem Ver­schluss.

Neues Sucherverhalten

In der Pha­se, in der der mecha­ni­sche Ver­schluss bei einer spie­gel­lo­sen Digi­tal­ka­me­ra geschlos­sen und das auf­ge­nom­me­ne Bild gespei­chert wird, kann der Sen­sor natur­ge­mäß kein Live­bild liefern. 

Bis­her zeig­ten die Canon EOS R5 und R6 in die­ser Pha­se in den Modi Rei­hen­auf­nah­me schnell und Rei­hen­auf­nah­me lang­sam das zuletzt auf­ge­nom­me­ne Bild an. Das ver­mied zwar die von SLR-Model­len durch den hoch­ge­klapp­ten Spie­gel gewohn­ten Dun­kel­pha­sen zwi­schen den Bil­dern, die Anzei­ge hing jedoch auch immer der Rea­li­tät hin­ter­her, was ins­be­son­de­re das Ver­fol­gen beweg­li­cher Objek­te häu­fig erschwerte. 

Die­ses Ver­hal­ten hat Canon nun in die­sem Update grund­le­gend verändert. 

Statt das letz­te Bild als Dau­er­bild anzu­zei­gen, wird das Sucher­bild ein­fach aus­ge­schal­tet, wenn der Ver­schluss geschlos­sen ist. Es erscheint in die­ser Pha­se dann schwarz. Alle Bil­der, die man nun im Sucher sieht, sind somit Live-Bil­der ohne wesent­li­che Zeit­ver­zö­ge­rung. Man fühlt sich so in die Ära der SLR-Kame­ras zurückversetzt. 

Das Bild fla­ckert nun zwar deut­lich, tat­säch­lich habe ich aber den Ein­druck, dass damit jetzt eine Ver­fol­gung von beweg­li­chen Moti­ven wirk­lich bes­ser gelingt. Im Modus Rei­hen­auf­nah­me schnell kann man die­ses Ver­hal­ten, wenn man will, übri­gens ändern, indem man im Menu SHOOT7 die Schnell­an­zei­ge akti­viert. Ich habe für mich aller­dings fest­ge­stellt, dass ich jetzt bes­ser zurecht­kom­me, wenn ich die Schnell­an­zei­ge, die ich zuvor immer akti­viert hat­te, nun ausschalte.

Beim elek­tro­ni­schen Ver­schluss hat sich in der neu­en Firm­ware im übri­gen nichts geän­dert. Lei­der kön­nen die R5 und R6 in die­sem Modus wei­ter­hin nur ent­we­der Dau­er­feu­er mit 20 Bildern/ Sekun­de oder Ein­zel­bil­der auf­neh­men. Bei der hohen Seri­en­bild­ge­schwin­dig­keit weist der Sucher kein wesen­li­ches Nach­hin­ken auf, so dass damit eine Motiv­ver­fol­gung gut funktioniert.

Weitere Änderungen

Außer­dem gibt es nun zur Ein­stel­lung der Sucher­hel­lig­keit (Menu SET UP3 / Sucher­hel­lig­keit) end­lich die Opti­on Auto, die die Anzei­ge­hel­lig­keit in Abhän­gig­keit von der Umge­bungs­hel­lig­keit regelt. Oft war das Sucher­bild an son­ni­gen Tagen zu dun­kel - ob es nun mit die­ser Ein­stel­lung aus­rei­chend hell gere­gelt wird, kann ich aller­dings momen­tan in Erman­ge­lung der son­ni­gen Umge­bung nicht testen 😉

Dies ist jeden­falls ein will­kom­me­nes Update, lei­der gibt es die­se Opti­on für den rück­sei­ti­gen Bild­schirm aber nicht.

Ansons­ten wur­de die Zusam­men­ar­beit mit dem neu­en Blitz­ge­rät EL-1 ver­bes­sert, die Kom­pa­ti­bi­li­tät der HEIF-Datei­en erhöht und Auto­fo­kus und Aus­lö­sung wäh­rend des Zoo­mens wird nun bei eini­gen RF und EF Objek­ti­ven unterstützt.

Download

Die aktu­el­le Firm­ware kann hier bei Canon her­un­ter­ge­la­den werden:

Firm­ware EOS R5

Firm­ware EOS R6

Die so erhal­te­ne ZIP-Datei muss ent­packt und die dar­in ent­hal­te­ne FIR-Datei in das Stamm­ver­zeich­nis einer Spei­cher­kar­te kopiert wer­den. Der eigent­li­che Update-Pro­zess kann dann im Menu SET UP5 / Firm­ware gestar­tet wer­den. Der Akku der Kame­ra soll­te dazu voll gela­den oder die Kame­ra am Netz­teil betrie­ben wer­den. Haben Sie Geduld, das dau­ert eine Weile:

Für die neue Firm­ware müs­sen auch die Canon Anwen­dun­gen aktua­li­siert wer­den, aktu­ell sind fol­gen­de Ver­sio­nen verfügbar:

・Digi­tal Pho­to Pro­fes­sio­nal 4.13.10
・EOS Uti­li­ty 3.13.10
・Came­ra Con­nect 2.7.20
・Digi­tal Pho­to Pro­fes­sio­nal Express 1.4.0

Die aktu­el­len Ver­sio­nen kön­nen hier bei Canon her­un­ter­ge­la­den werden.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Alf

    Dan­ke für Dei­nen Erfah­rungs­be­richt zum Update !

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.