Weitere Informationen zur angekündigten Canon EOS R3 - Nachtrag vom 23. 7.

You are currently viewing Weitere Informationen zur angekündigten Canon EOS R3 - Nachtrag vom 23. 7.

Lang­sam sind wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur neu­en Canon EOS R3 durch­ge­si­ckert, auch zwei neue Auf­nah­men der Kame­ra sind ver­füg­bar, die eini­ge inter­es­san­te Details offen­ba­ren. So wird die R3 als ers­tes „pro­fes­sio­nel­les“ Gehäu­se über einen dreh- und schwenk­ba­ren Moni­tor ver­fü­gen. Auch der bei der 1DX III hoch­ge­lob­te AF-ON But­ton mit inte­grier­tem Smart-Con­trol­ler scheint vor­han­den zu sein.

Wei­te­re Aus­stat­tungs-Fea­tures wur­den auch bekannt:

  • Das AF Sys­tem kann neben Men­schen und Tie­ren wohl auch im Motor­sport (Autos / Motor­rä­der) tracken
  • Der AF soll bis zu einem Licht­wert von -7 funk­tio­nie­ren (bei der R5 bis LW-6)
  • Sie ver­fügt eben­falls über einen sta­bi­li­sier­ten Sensor
  • Es wird auch mög­lich sein, mit elek­tro­ni­schem Ver­schluss zu blitzen
  • Der Blitz­schuh ver­fügt über zusätz­li­che Kon­tak­te (für Mikro­fo­ne / ande­res Zubehör??)
  • Die R3 nutzt den­sel­ben LP-E19 Akku wie die 1DX III
  • Sie kann 4K Vide­os intern mit Overs­am­pling auf­neh­men, auch im RAW-Format
  • Als Spei­cher­me­di­en wer­den wohl (wie bei der EOS R5) CFex­press und SD-Kar­ten unterstützt
  • Sie hat einen inte­grier­ten Ether­net-Port und WLAN mit 2,4 und 5GHz
  • Der Preis soll bei ca. 6000 US$ liegen

Canon betont, dass die R3 nicht das „top-of-the-line“ Gehäu­se der EOS-R Rei­he sein wird, es gibt also wohl noch wei­ter Platz nach oben. Lei­der gibt es noch immer kei­ne genaue­ren Infor­ma­tio­nen über die Sen­sor­auf­lö­sung der R3. Inter­es­sant ist aber, was zwi­schen den Zei­len der bis­he­ri­gen Ankün­di­gun­gen zu lesen ist:

Canon ver­spricht, dass mit der neu­en EOS R3 4K Video mit Overs­am­pling auf­ge­nom­men wer­den kann, 8K Video wird hin­ge­gen nicht erwähnt. Für nati­ves 4K Video reicht eine Sen­sor­auf­lö­sung von knapp 10 Mega­pi­xeln aus, jede höhe­re Auf­lö­sung erlaubt bereits ein Overs­am­pling, so dass die­ses auch z.B. von der EOS 1DX Mark III oder der EOS R6 mit Ihren Sen­sor­auf­lö­sun­gen von nur 20,1 Mega­pi­xeln erreicht wer­den kann. Für 8K Video hin­ge­gen sind Sen­sor­auf­lö­sun­gen ab 40 Mega­pi­xeln notwendig.

Es steht daher zu befürch­ten, dass die R3 eine gerin­ge­re Sen­sor­auf­lö­sung als die R5 haben wird. Das wäre sehr bedau­er­lich und wür­de gegen­über der bereits ver­füg­ba­ren Sony A1 und auch der ange­kün­dig­ten Nikon Z9, die bei­de 8K Video unter­stüt­zen, einen deut­li­chen Nach­teil bedeu­ten. Wenn sich das so bewahr­hei­ten soll­te, wür­de ich wohl wei­ter auf eine EOS R1 war­ten müssen 😉

Nachtrag vom 9. 7. 2021

Es meh­ren sich die Gerüch­te, dass die Sen­sor­auf­lö­sung der R3 bei „nur“ ca. 30 Mega­pi­xeln lie­gen wird. Aus­ser­dem wird eine Ver­öf­fent­li­chung der Kame­ra erst im Sep­tem­ber die­sen Jah­res erwar­tet, so dass wei­ter Zeit für Spe­ku­la­tio­nen ver­bleibt. Wer weiss, viel­leicht liest Canon hier ja mit und erhöht bis dahin die Senorauf­lö­sung doch noch 😉

Nachtrag vom 23. 7. 2021

Die R3 wird wohl bei den Olym­pi­schen Spie­len, die heu­te begon­nen haben, ein­ge­setzt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen (ins­be­son­de­re zur Sen­sor-Auf­lö­sung) habe ich lei­der nicht, es gibt jedoch von Canon ein neu­es Pro­mo­ti­on Video:

Alles in allem ent­hält das Video kei­ne neu­en Infor­ma­tio­nen, aber immer­hin wei­te­re Ansich­ten der neu­en Kame­ra. Die Bedinung lehnt sich offen­bar stark an die der 1er Gehäu­se an. Sie wird aber expli­zit mit „4k Video“ bewor­ben, 8k Video wird nicht erwähnt, so dass wahr­schein­lich tat­säch­lich ein Sen­sor mit gerin­ge­rer Auf­k­lö­sung als bei der R5 ver­wen­det wird. Ich ver­mu­te, der wird tat­säch­lich „nur“ 30 Mega­pi­xel enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.